Gebrannte Mandeln sind eine sehr beliebte Leckerei, die aber keineswegs nur zwischendurch oder abends auf dem Sofa anstelle von Popcorn zum Film genascht werden kann. Genauso können gebrannte Mandeln in das morgendliche Frühstücksmüsli gemischt werden und auch als leckerer Begleiter zu Rotwein machen sie eine gute Figur. Die meisten kennen gebrannte Mandeln von Weihnachts- und Jahrmärkten, teilweise gibt es sie aber auch in gut sortierten Supermärkten. Nun muss aber nicht unbedingt bis zum nächsten Markt gewartet werden, denn es ist gar nicht so schwer, gebrannte Mandeln selber zu machen.

Hinzu kommt, dass die Mandeln dadurch nicht nur frisch, sondern auch deutlich günstiger sind. Im Folgenden werden nun gleich zwei Rezepte vorgestellt, mit denen jeder zu Hause gebrannte Mandeln selber machen kann.

1. Rezept: Gebrannte Mandeln selber machen, klassisch

Für gebrannte Mandeln, die klassisch und wie vom Weihnachts- oder Jahrmarkt bekannt zubereitet werden, werden benötigt:

  • 200 Gramm ganze, ungeschälte Mandeln
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Esslöffel Wasser
  • Zimt nach Geschmack

Zuerst werden der Zucker, der Vanillezucker und das Wasser in eine Pfanne gegeben und miteinander verrührt. Unter ständigem Rühren und bei hoher Temperatur muss die Wasser-Zuckermischung nun aufkochen. Wenn die Mischung aufgekocht ist, werden die Mandeln und der Zimt hinzugefügt. Die Mandeln werden dabei sorgfältig untergemischt, damit sie vollständig von dem flüssigen Zucker ummantelt sind. Nun bleibt die Pfanne solange bei hoher Temperatur auf dem Herd, bis die Flüssigkeit vollständig verkocht ist. Wichtig dabei ist aber, dass permanent gerührt wird, denn ansonsten brennen die Mandeln an und das Karamell wird bitter.

Wenn die Flüssigkeit verkocht ist, wird der Zucker, der an den Mandeln haftet, wieder bröselig und trocken. Daher muss die Zuckerkruste nun aufgeschmolzen werden. Dazu wird die Temperatur reduziert und es wird solange weitergerührt, bis der Zucker zu flüssigem Karamell geworden ist. Wenn alle Mandeln von einer dünnen flüssigen Zuckerschicht umhüllt sind, wird die Pfanne sofort vom Herd genommen. Dann werden die Mandeln auf Backpapier geschüttet und mit zwei Gabeln oder zwei Löffeln auseinander gezogen. Hilfsmittel zum Auseinanderlegen der Mandeln sind deshalb erforderlich, weil die Mandeln sehr heiß sind. Nun müssen die gebrannten Mandeln nur noch auskühlen, danach können sie genossen werden.

 

2. Rezept: Gebrannte Mandeln selber machen, mit Schokolade

Für gebrannte Mandeln mit Schokolade werden verwendet:

  • 200 Gramm ganze, ungeschälte Mandeln
  • 75 Gramm Zucker
  • 2 Esslöffel Wasser
  • 100 Gramm Kuvertüre oder Schokolade
  • 2 bis 3 Esslöffel Puderzucker
  • 2 bis 3 Esslöffel Kakaopulver

Zuerst wird Karamell gekocht. Dazu werden der Zucker und das Wasser in einer Pfanne oder einem Topf miteinander vermischt und unter Rühren aufgekocht. Sobald die Mischung flüssig und klar ist, werden die Mandeln hinzugefügt. Nun werden die Mandeln unter ständigem Rühren in der Zuckerlösung karamellisiert. Zuerst kleben die Mandeln dabei zusammen, aber sobald der Zucker anfängt zu karamellisieren, bildet sich eine glänzende Schicht auf den Mandeln und sie lösen sich voneinander. Dann werden die Mandeln zum Abkühlen auf Backpapier ausgebreitet.

In einem Topf wird nun Wasser erhitzt. In das Wasser wird eine Schüssel gestellt und in dem Wasserbad wird jetzt die Kuvertüre oder die Schokolade geschmolzen. Die abgekühlten Mandeln werden dann in die flüssige Schokolade gegeben, gut umgerührt und zum Trocknen wieder auf Backpapier ausgebreitet. Nun müssen die Mandeln etwa 45 Minuten lang trocknen. Zum Schluss werden die gebrannten Schokomandeln erst in Puderzucker und dann in Kakaopulver gewälzt.

Und hier noch eine Videoanleitung für selbstgemachte gebrannte Mandeln aus der Mikrowelle.

Thema: Gebrannte Mandeln selber machen