DIY Schuhschrank: Ideen und Bauanleitung für Heimwerker

Aktualisiert am 21. Oktober 2020 von Ömer Bekar

Anleitung für DIY Schuhschrank
Ein DIY Schuhschrank bringt Ordnung ins Chaos.

Wie die Kleidung brauchen auch die Schuhe einen vernünftigen Platz. Denn wenn Schuhe irgendwo im Weg herumstehen, sieht das nicht sehr ansprechend aus. Außerdem könnten die Schuhe zur gefährlichen Stolperfalle werden oder selbst Schaden nehmen. Und für die Haltbarkeit der Schuhe ist es auch nicht gerade förderlich, wenn sie achtlos in einer Ecke landen. Ein Schuhschrank schafft hier Abhilfe. Doch wenn Dir die Modelle aus dem Möbelladen nicht so richtig gefallen oder nicht zum vorhandenen Platz passen, kannst Du Dir Deinen Schuhschrank einfach selber bauen. Wir zeigen Dir mehrere Ideen für einen DIY Schuhschrank!

Do It Yourself (oder kurz DIY) ist nicht nur ein großer Trend und macht viel Spaß. Vielmehr können DIY Projekte auch ganz schön praktisch sein. Denn nicht immer reicht der Platz aus, um Möbel mit Standard-Maßen aufzustellen.

Ein klassisches Beispiel ist der Schuhschrank. Er wird meist im Flur untergebracht. Schließlich werden die Schuhe in der Nähe des Eingangs benötigt. Außerdem macht es nicht allzu viel Sinn, die teils nassen oder schmutzigen Straßenschuhe einmal quer durch die ganze Wohnung zu tragen.

Doch ausgerechnet ein Flur ist oft ziemlich klein und eng. Wenn dann noch eine Garderobe für die Jacken und die Taschen und eine Ablage für Kleinkram wie Schlüsselbund und Geldbeutel dazukommen, ist für einen großzügigen Schuhschrank kein Platz mehr da.

Um dann eine Lösung zu finden, die dekorativ aussieht, platzsparend ist und die Schuhe griffbereit hält, ist Selbermachen angesagt. Dabei gibt es unzählige Möglichkeiten, wie Du einen DIY Schuhschrank gestalten kannst.

Schuhschrank selbstgemacht – ein paar Anregungen vorab

Wenn Du einen Schuhschrank oder ein Schuhregal selber bauen willst, kannst Du Dich kreativ austoben. Schließlich steht nirgends geschrieben, dass es immer nur ein klassischer Schuhschrank sein muss. Vielmehr kannst Du verschiedenste Möbel und Gegenstände zur Aufbewahrung für Deine Schuhe umfunktionieren.

Ein paar Beispiele gefällig? Bitte sehr:

Stoff

Du kannst eine Stoffbahn nehmen und mit vielen Taschen ausstatten. Die Taschen dienen als Fächer für die Schuhe. Statt Stoff kannst Du auch eine Lkw-Plane oder eine Tischdecke aus Wachstuch verarbeiten. Sie lassen sich noch einfacher sauber halten.

Besucher lasen auch👉  DIY Badebomben: Rezept und Anleitung

Brett und Gummiband

Für eine platzsparende Lösung, die zudem originell aussieht, bildet ein langes und breites Holzbrett die Basis. An dem Holzbrett befestigst Du entweder ein breites oder zwei schmalere Gummibänder. Nachdem das Brett an der Wand hängt, kannst Du die Schuhe mit den Sohlen gegen das Holzbrett zwischen den Gummibändern einklemmen.

PVC Rohre

Besorge Dir im Baumarkt PVC Rohre mit großem Durchmesser. Die Rohre schneidest Du dann in so lange Stücke, dass Deine Schuhe hineinpassen. Wenn Du möchtest, kannst Du die Rohre farbig lackieren.

Anschließend ordnest Du die Rohrstücke neben- und übereinander an. Zum Fixieren kannst Du einfach Heißkleber verwenden, wenn Du nicht bohren und schrauben möchtest. Befestigst Du dann noch ein Holzbrett auf Deinem Rohr-Stapel, hast Du auch gleich eine praktische Ablage.

Europalette

Ein ganz schneller DIY Schuhschrank entsteht aus einer Europalette. Diese lehnst Du einfach senkrecht gegen die Wand. Die Schuhe stellst Du dann auf und zwischen die einzelnen Latten.

Gardinenstange

Ebenfalls platzsparend und pfiffig ist eine Gardinenstange, die Du zum DIY Schuhschrank umfunktionierst. Dafür besorgst Du Dir eine Gardinenstange aus Holz, Metall oder Kunststoff und montierst sie mithilfe der Halterungen an die Wand. Achte aber darauf, dass der Abstand zur Wand groß genug ist. Sonst könnten die Schuhe die Wand verschmutzen.

Möchtest Du es dekorativ haben, kannst Du hübsche Endstücke an der Stange befestigen. Für einen modernen Look kannst Du aber auch große Kugeln auf die Enden stecken. Ist Dir eine Gardinenstange zu bieder, ist ein Kupferrohr oder eine derbe Gewindestange eine stylische Alternative.

Als Zubehör für Gardinenstangen sind Haken und Ringe mit Klipps erhältlich. Diese kannst Du nicht nur für Vorhänge, sondern auch zum Befestigen Deiner Schuhe verwenden. Sandalen oder Flipflops lassen sich auch mithilfe von kleinen Kleiderbügeln für Baby-Kleidung aufhängen.

Andere Möbel oder Kisten

Für Schuhe muss es nicht immer ein typischer Schuhschrank oder ein klassisches Regal sein. Du kannst Dich im Möbelladen ruhig auch in anderen Abteilungen umsehen. Vielleicht wirst Du auf dem Speicher, im Keller oder auf dem Flohmarkt ebenfalls fündig.

Eine Kommode, ein alter Spind, eine große Holztruhe, ein Nachttisch, ein Küchenbüffet oder ein Schallplattenregal sind Beispiele für Möbelstücke, die auch als Schuhschrank eine gute Figur machen.

Besucher lasen auch👉  DIY Bücherregal: In 6 Schritten zum coolen Hingucker

Außerdem kannst Du ein Schuhregal aus Kisten selber machen. Bei den Kisten kann es sich um Weinkisten, Holzboxen, große Geschenkschachteln oder Plastikkisten handeln. Die Kisten stapelst Du mit der offenen Seite nach vorne und dem Boden zur Wand übereinander. Und schon hast Du ein Regal aus einzelnen Modulen, das Du jederzeit beliebig erweitern kannst.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: DIY Schuhschrank aus einem simplen Regal

Vielleicht möchtest Du Deinen DIY Schuhschrank doch lieber etwas klassischer haben. Oder Du willst zwar gerne etwas selber bauen, hast im Heimwerken aber nicht ganz so viel Übung und auch nur die Standard-Werkzeuge zur Hand.

Auch für diesen Fall haben wir eine Idee für Dich. Wir zeigen Dir nämlich, wie Du ein herkömmliches, einfaches Bücher- oder Allzweckregal in einen praktischen DIY Schuhschrank verwandeln kannst.

Die Materialien für den DIY Schuhschrank

  • einfaches Bücher- oder Aufbewahrungsregal mit geschlossenen Seiten
  • 3 cm hohe Holzleisten in der gleichen Breite und Anzahl wie die Regalböden
  • kurze Schrauben
  • Akkuschrauber
  • Wachstuch oder Badematten aus Schaumstoff und Schere
  • dünne Gardinenstange und Vorhang oder Rollo
  • Farbe und Pinsel nach Wunsch

Die Bauanleitung für den DIY Schuhschrank

Vielleicht wunderst Du Dich, dass wir ein fertiges Bücherregal verwenden und den Schuhschrank nicht komplett selber bauen. Dafür gibt es zwei Gründe. Der erste Grund ist, dass ein Regal aus dem Möbelladen schnell und einfach zusammengebaut ist. Und wir haben Dir ja eine simple Anleitung versprochen, die jeder nacharbeiten kann.

Als zweiter Grund spielen die Kosten eine Rolle. Besorgst Du Dir ein simples Standard-Regal, kommst Du preislich meist günstiger davon, als wenn Du die ganzen Bretter und Schrauben für den DIY Schuhschrank einzeln im Baumarkt besorgst. Aber jetzt fangen wir an!

1. Schritt: das Regal zusammenbauen

Grafik 1 zu Schuhregal selbstgemachtAls erstes baust Du das Regal zusammen. Orientiere Dich dabei an der mitgelieferten Bauanleitung. Allerdings weichst Du in einem Punkt von der Bauanleitung ab. Du montierst die Regalböden nämlich nicht ganz waagerecht.

Stattdessen befestigst Du die Bretter so, dass sie hinten um ein Loch höher sitzen als vorne. Sind die Abstände zwischen den Bohrungen sehr klein, kannst Du die Bretter hinten auch um zwei Löcher nach oben versetzen. Auf diese Weise ergibt sich eine leichte Neigung.

Achte bei der Anordnung der Böden außerdem darauf, dass Deine Schuhe später gut in die Fächer passen. Dazu solltest Du für Stiefel und High Heels größere Abstände wählen, während die Böden für flache Halbschuhe und Sandalen enger übereinander sitzen können.

Besucher lasen auch👉  DIY Handyhülle: Mach' Deine Freunde neidisch

2. Schritt: die Leisten anbringen

Grafik 2 zu DIY SchuhschrankDamit Deine Schuhe trotz der leicht geneigten Böden nicht nach vorne aus dem DIY Schuhschrank herausrutschen, befestigst Du an jedem Regalbrett eine Leiste. Die Leisten setzt Du zwischen die beiden Seitenwände und montierst sie so, dass sie an der Vorderkante bündig mit dem jeweiligen Regalbrett abschließen.

Am besten schraubst Du die Leisten dabei von unten fest. So sind die Schrauben nicht zu sehen, wenn Du vor dem Schuhschrank stehst. Doch bevor Du die Schrauben eindrehst, solltest Du die Löcher vorbohren. Sonst könnte das Holz splittern.

Da die Leisten keine große Belastung aushalten müssen, kannst Du sie aber auch festnageln, wenn Dir das lieber ist.

3. Schritt: die Böden schmutz- und wasserfest machen

Soll Dein DIY Schuhschrank eine besondere Farbe haben, kannst Du nun zum Pinsel greifen und ihn lackieren. Du kannst aber auch nur die Leisten bemalen, wenn sie farblich nicht so gut zum Rest passen oder Du sie betonen willst.

Als nächstes bekommen die Böden eine Auflage. Dafür kannst Du Wachstuch oder Schaumstoff-Badematten im benötigten Format zuschneiden und in die Fächer legen. Die Auflagen schützen die Regalbretter vor Schmutz und Feuchtigkeit an den Schuhsohlen. Gleichzeitig sieht Dein DIY Schuhschrank dadurch noch individueller und besser aus.

Bei den Auflagen reicht es, wenn Du sie nur lose auflegst. Denn das Material verrutscht nicht. Und bei Bedarf kannst Du die Auflagen zum Reinigen einfach herausnehmen oder auch austauschen.

4. Schritt: den DIY Schuhschrank vorne schließen

Du kannst den DIY Schuhschrank vorne offen lassen. So hast Du alle Schuhe stets griffbereit und kannst sie zudem schön präsentieren. Möchtest Du die Schuhe nicht ständig im Blickfeld haben, kannst Du sie aber auch hinter einem Vorhang verschwinden lassen.

Dafür befestigst Du oben eine dünne Gardinenstange. Anschließend hängst Du einen einfachen Vorhang oder ein Rollo in der Breite und Höhe des DIY Schuhschranks daran auf. Schon sind Deine Schuhe nicht mehr zu sehen.

Eine andere Möglichkeit ist natürlich, dass Du eine richtige Schranktür montierst. Dazu brauchst Du eine entsprechend große Platte aus Holz, Acryl oder Metall. Diese befestigst Du mit Scharnieren am Schrank.

Je nach Höhe kannst Du die Platte auch in zwei oder drei Teile sägen. Dadurch hat der Schrank kleine Türen, die nicht so schwer und wuchtig wirken. Dann fehlen nur noch chice Türgriffe und schon ist Dein DIY Schuhschrank fertig!