DIY Geschenke für Männer: 4 Ideen zum Nachmachen

Aktualisiert am 10. September 2020 von Ömer Bekar

Anleitungen für DIY Geschenke für Männer
Auch für Männer kannst Du tolle DIY Geschenke basteln.

Ein selbstgemachtes Geschenk hat einen ganz anderen Stellenwert als irgendetwas Gekauftes. Schließlich ist so ein Geschenk ein echtes Unikat mit einer sehr persönlichen Note. Nur braucht es auch für DIY eine gute und kreative Idee. Wir haben für Dich vier Bastelideen zusammengestellt, mit denen Du originelle DIY Geschenke für Männer anfertigen kannst. So kannst Du Deinen Lieben mit wenig Aufwand eine große Freude machen.

Ob zum Geburtstag, zu Weihnachten, zu Ostern, zum Valentinstag, zum Vatertag oder einfach so, zwischendurch: Anlässe für Geschenke gibt es das ganze Jahr über immer wieder.

Gleichzeitig finden sich im persönlichen Umfeld allerlei Männer. Da wären zum Beispiel der Freund oder Mann, der Vater, der Opa, vielleicht ein Onkel und die männlichen Freunde.

Gerade Männer äußern aber oft keine konkreten Wünsche. Ein passendes Geschenk zu finden, wird dadurch nicht leichter. Andererseits sind persönliche Geschenke, die mit Liebe selbstgemacht sind, oft die schönsten. Wir zeigen Dir in diesem Beitrag vier Ideen für coole DIY Geschenke für Männer!

DIY Geschenke für Männer: Ein paar Tipps vorab

In vielen Fällen sind es eher Frauen, die sich für Bastelarbeiten und Selbstgemachtes begeistern. Doch das heißt natürlich nicht, dass Du Männern mit DIY Ideen keine Freude machen kannst. Nur solltest Du beim Basteln ein paar Kleinigkeiten beachten.

Ein Punkt dabei sind die Materialien, die Du verarbeitest. Wähle am besten natürliche und eher derbe Materialien wie Leder, Holz, Beton oder Metall. Bunt gemusterte Stoffe oder feine Spitzenbordüren sind für Männer eher nicht geeignet.

Auch was die Farben angeht, solltest Du Dich eher zurückhalten. Mit Schwarz, Weiß, Dunkelblau oder gedeckten Naturtönen kannst Du nichts falsch machen. Oder Du belässt das Material in seiner natürlichen Farbe. Rosa, Pastelltöne oder knallige Neonfarben treffen oft nicht den Geschmack der Herren.

Ansonsten sind klare Formen und eine schlichte Optik ohne verspielte Verzierungen der richtige Weg, wenn Du DIY Geschenke für Männer anfertigen möchtest. Gut ist außerdem, wenn der Gegenstand nicht nur reine Deko ist, sondern einen praktischen Nutzen hat. Viele Männer mögen Dinge, die sie tatsächlich verwenden können, einfach lieber als hübsche Sachen, die einfach nur herumstehen.

DIY Geschenke für Männer: Vier Anleitungen zum Selbermachen

Wir haben Geschenkideen aus verschiedenen Bereichen zusammengestellt. So sollte für jeden etwas dabei sein. Also, los geht’s!

1. Idee: Holzkiste mit personalisiertem Bier

Unsere erste Geschenkidee mag zwar Klischees bedienen. Aber viele Männer lassen sich nun einmal gerne das eine oder andere Bierchen schmecken. Und eine Holzkiste, die später als Werkzeugkiste in der Werkstatt oder Garage zum Einsatz kommen kann, ist immer nützlich.

Was andere Besucher gerade lesen ►  DIY Schuhschrank: Ideen und Bauanleitung für Heimwerker

Du brauchst für dieses DIY Geschenk folgende Materialien:

  • Obst-, Wein- oder einfache Holzkiste
  • weiße Acrylfarbe und Pinsel
  • 3 cm breiter Lederriemen
  • 2 Schrauben, 4 Unterlegscheiben und 2 Muttern
  • Blanko-Etiketten zum Aufkleben
  • Lochzange oder Schere
  • mehrere Flaschen Bier

Die Anleitung für die Holzkiste

Zunächst ist die Holzkiste an der Reihe. Natürlich kannst Du die Kiste so lassen, wie sie ist. Wenn Du im Sinne von Upcycling eine gebrauchte Obst- oder Weinkiste verwendest, sieht es aber schöner aus, wenn Du die Box mit Farbe behandelst. So wird die Optik etwas chicer und nebenbei kommt der Kontrast zwischen der Kiste und dem Riemen aus Leder besser zur Geltung.

Um die Holzkiste zu streichen, verdünnst Du die weiße Acrylfarbe mit Wasser. Dadurch hast Du eine Art Lasur, mit der Du die Holzkiste einpinseln kannst. Die Lasur sorgt für eine weiße Farbschicht, lässt das Holz aber durchschimmern. Je nachdem, wie sehr Du die Farbe verdünnt hast und wie intensiv Du die Farbe haben willst, musst Du eventuell zwei oder drei Farbschichten auftragen.

Während die Farbe trocknet, kannst Du schon den Lederriemen vorbereiten. Damit Du keine Löcher in die Holzkiste bohren musst, ziehst Du den Riemen später zwischen zwei Holzlatten durch und fixierst die Enden mit den Schrauben zu Schlaufen.

Dazu klappst Du ein Ende des Riemens zusammen. Achte darauf, dass die Schlaufe, die dabei entsteht, mindestens genauso breit ist wie die Holzlatten von Deiner Kiste. Anschließend bohrst Du ein Loch in die beiden Lagen. Dazu kannst Du eine Lochzange oder die Schere verwenden. Auf der anderen Seite wiederholst Du das Ganze.

Ist die Holzkiste trocken, fädelst Du ein Ende vom Lederriemen durch den Spalt zwischen zwei Holzlatten, legst auf der Rückseite eine Unterlegscheibe auf und steckst die Schraube durch. Auf der Vorderseite platzierst Du ebenfalls eine Unterlegscheibe und befestigst die Mutter.

Die Kiste, die zur Werkzeugkiste wird, ist damit fertig.

Die Bierflaschen personalisieren

Jetzt fehlen noch die Bierflaschen als Füllung für die Kiste. Dazu kannst Du mit dem Textverarbeitungs- oder Grafikprogramm Deines Computers schöne Etiketten gestalten. Im Internet findest Du aber auch allerlei Vorlagen, die Du Dir herunterladen kannst.

Dein Bild druckst Du auf die Blanko-Aufkleber und klebst diese auf die Bierflaschen. Dann kannst Du die Flaschen auch schon in der Holzkiste drapieren. Wenn Du möchtest, kannst Du noch einen einfachen Flaschenöffner besorgen und mit einem Stück Schnur an die Kiste knoten. Fertig ist das DIY Geschenk!

2. Idee: Schlüsselanhänger aus Leder

Ein DIY Schlüsselanhänger ist ein ideales Geschenk für Männer, die eigentlich schon alles haben. Denn der Schlüsselanhänger ist einerseits sehr praktisch und andererseits durch die Form und das Material klein, handlich und robust. Durch die schlichte Optik in Kombination mit dem dicken Leder sieht er außerdem richtig cool aus.

Was andere Besucher gerade lesen ►  DIY Badebomben: Rezept und Anleitung

Ein Vorteil für Dich ist, dass so ein Anhänger ruckzuck fertig ist. Deshalb kannst Du gleich mehrere auf Vorrat anfertigen. So hast Du immer ein Geschenk zur Hand, wenn Du auf die Schnelle eines brauchst. Möchtest Du die DIY Idee nacharbeiten, benötigst Du pro Schlüsselanhänger folgende Materialien:

  • dickes Leder; das kann ruhig ein Reststück sein
  • Buchschraube
  • kleiner Schlüsselring
  • Lineal, Lochzange und Schere

Buchschrauben bekommst Du im Bastelbedarf und in Online-Shops. Sie ähneln Nieten, werden im Unterschied dazu aber nicht nur zusammengeschoben, sondern verschraubt. Dadurch lassen sich die Schrauben wieder lösen. Außerdem sind sie in verschiedenen Längen erhältlich, je nachdem, wie viele Schlüssel am Bund hängen sollen.

Mit ganz normalen Nieten kannst Du den DIY Schlüsselanhänger aber natürlich genauso anfertigen.

So wird’s gemacht

Grafik zu DIY Geschenke für Männer
Etwas Leder, eine Buchschraube und einen Schlüsselring: Mehr brauchst Du für dieses DIY-Männergeschenk nicht.

Zuerst nimmst Du einen recht großen Schlüssel und misst aus, wie lang und wie breit er ist. Zur Länge addierst Du dann noch den Durchmesser Deines Schlüsselrings und zusätzlich etwa 2 cm als Puffer. Dadurch ist der Anhänger eine Schlaufe und gleichzeitig können die Schlüssel ins Innere gedreht werden.

Mit den ermittelten Maßen schneidest Du einen Streifen aus dem Leder zu. Anschließend klappst Du den Lederstreifen zusammen und drückst die Lochzange einmal auf, um Dir die Position der Löcher zu markieren. Dann arbeitest Du auf jeder Seite ein Loch in den Lederstreifen.

Nun steckst Du eine Hälfte der Buchschraube von der Rückseite aus durch ein Loch, fädelst den Schlüsselring auf, steckst das andere Ende des Lederstreifens auf und drehst die obere Hälfte der Buchschraube fest. Das war schon alles!

Wenn Dir der Schlüsselanhänger so doch ein wenig zu schlicht ist, kannst Du ihn aber selbstverständlich noch etwas verzieren. Schlagbuchstaben zum Beispiel eignen sich prima, um Namen oder Schriftzüge in das Leder zu prägen.

3. Idee: Stiftehalter

Auf dem Schreibtisch fliegen gerne mal Kugelschreiber, Bleistifte, Füller und andere Stifte herum. Ein chicer Stiftehalter sorgt dann nicht nur für Ordnung, sondern hält die Schreibutensilien auch stets griffbereit. Dabei kannst Du so einen Stiftehalter recht einfach selber bauen. Du brauchst dazu:

  • Holzklotz; das kann zum Beispiel ein Abschnitt von einem dicken Kantholz sein
  • Bohrmaschine mit mindestens 1,2 cm dicken Bohrer
  • Bleistift
  • Hammer und Nagel
  • Schleifpapier
  • Holzöl oder Klarlack und Pinsel

So wird’s gemacht

Wie groß Du den Stiftehalter baust, bleibt Dir überlassen. Achte nur ein bisschen darauf, dass die Proportionen gut aussehen.

Zuerst markierst Du Dir nun mit dem Bleistift die Stellen, an die die Löcher für die Stifte hinkommen. Dabei kannst Du die Löcher gerade und gleichmäßig anordnen oder beliebig über die Fläche verteilen. Damit Du die Bohrmaschine leichter ansetzen kannst, schlägst Du dann den Nagel etwas in jedes Loch ein und ziehst ihn wieder heraus. So hast Du eine kleine Vertiefung für die Spitze des Bohrers.

Was andere Besucher gerade lesen ►  DIY Wandregal: Bauanleitung für einen variablen Hingucker

Anschließend bohrst Du die Löcher für die Stifte. Arbeite die Löcher ruhig so tief, dass die Stifte später ungefähr zur Hälfte darin verschwinden.

Tipp: Wenn Du ein kleines Stück Klebeband um den Bohrer wickelst und jeweils bis zu dieser Markierung bohrst, werden alle Löcher gleich tief.

Nach dem Bohren schleifst Du den Holzklotz rundherum ordentlich ab. Dabei solltest Du auch die Kanten etwas brechen.

Zum Schluss pinselst Du den Stiftehalter noch mit Holzöl oder Klarlack ein. Dadurch kommt die Holzfarbe schöner zur Geltung und das Holz ist versiegelt. Damit ist das DIY auch schon fertig.

Wenn Du den Stiftehalter verschenkst, kannst Du ihn um ein, zwei Stifte ergänzen. Du kannst aber auch Schraubendreher hineinstecken. Dann kann der Beschenkte den Halter in der Werkstatt nutzen.

4. Idee: Balsam für den Bart

Auch Männer nutzen Kosmetik. Und nachdem Bärte wieder schwer in Mode sind, lassen sich viele Herren einen Bart stehen. Doch so ein Bart will gepflegt sein.

Ein beliebtes Produkt für die Bartpflege ist ein Bart Balsam. Der Balsam macht den stacheligen Bart weich, liefert Pflegestoffe und bringt ihn in Form. Dabei kannst Du einen Bart Balsam problemlos selber machen. Dadurch weißt Du, was in dem Produkt steckt, und hast gleichzeitig ein tolles DIY Geschenk.

Du brauchst dafür:

  • 25 Gramm Sheabutter
  • 20 Gramm Bienenwachs
  • 16 Gramm Mandel- oder Jojobaöl
  • 4 Tropfen ätherisches Duftöl, zum Beispiel Bergamotte, Zedernholz oder Patchouli
  • Kosmetiktiegel mit 50 ml Fassungsvermögen
  • Behälter zum Anrühren, zum Beispiel ein leeres Marmeladenglas oder ein altes Trinkglas
  • Topf mit Wasser
  • Schaschlikspieß oder ähnliches Rührwerkzeug
  • Tonkarton, Locher, Stift und ein Stück Kordel

So stellst Du den Bart Balsam her

Um den Bart Balsam zuzubereiten, stellst Du zunächst einen Topf mit etwas Wasser auf. Dann gibst Du die Sheabutter und das Bienenwachs in das Glas. Das Glas stellst Du nun ins Wasserbad und erwärmst das Ganze, bis die Sheabutter und das Bienenwachs flüssig sind. Achte darauf, dass kein Wasser in die Mischung gelangt.

Wenn die beiden Zutaten flüssig sind, nimmst Du das Glas aus dem Topf. Anschließend rührst Du das Öl und das Duftöl unter. Jetzt kannst Du den Balsam in den Tiegel einfüllen und auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit nimmst Du ein Stück Tonkarton, schneidest daraus ein Etikett zu, beschriftest es und stanzt ein Loch aus. Wenn der Bart Balsam ausgehärtet ist, kannst Du den Tiegel zuschrauben und das Etikett mit etwas Kordel daran befestigen. Fertig!

Übrigens: Kosmetiktöpfchen sind in verschiedenen Größen, aus unterschiedlichen Materialien und auch in Gebinden mit 50 oder 100 erhältlich. Stellst Du eine größere Menge Bart Balsam her, kannst Du ihn als originelles Gastgeschenk bei zum Beispiel einer Hochzeit nutzen. Und für die weiblichen Gäste kannst Du aus ähnlichen Zutaten einen Lippenbalsam vorbereiten.