Jedes Jahr am 14. Februar wird der Valentinstag als Tag der Verliebten und Liebenden gefeiert und an diesem Tag ist es zum Brauch geworden, seiner oder seinem Liebsten ein Geschenk zu überreichen, dass die Liebe zum Ausdruck bringt. Zu den Klassikern unter den Geschenken gehören dabei beispielsweise rote Rosen, Schmuck, ein romantisches Dinner bei Kerzenschein oder ein Picknick am See, eine Kurzreise nach Paris als Stadt der Liebe oder ein gemeinsames Verwöhnwochenende, ein Kuschelkissen oder auch Fotogeschenke.

Geschäfte und Blumenläden sind üblicherweise bestens auf den Valentinstag vorbereitet, so dass für jeden Geldbeutel und jeden Geschmack etwas zu finden sein sollte. Allerdings müssen die Geschenke zum Valentinstag nicht immer nur gekauft werden, denn besonders liebevoll, persönlich und individuell wird es, wenn selbstgemachte Geschenke überreicht werden.

Diese sind zudem etwas ganz Besonderes und Einzigartiges, das es so nirgends zu kaufen gibt. Wer Geschenke zum Valentinstag selber machen möchte, muss übrigens kein großes Basteltalent oder übermäßig künstlerisch begabt sein, denn es kommt bei solchen Geschenken nicht auf Perfektion, sondern auf die Liebe, die Arbeit und die Mühe an, die dahinter steckt. Eine sehr schöne Möglichkeit für selbstgemachte Valentinstagsgeschenke sind selbst gestaltete Tassen, durch die der Beschenkte seinen Partner immer bei sich hat, sowohl beim morgendlichen Tee als auch beim Kaffee zwischendurch. Wie jeder bemalte Tassen als Valentinstag Geschenke selber machen kann, erklärt die folgende Anleitung.

Eine bemalte Tasse als Valentinstagsgeschenk selber machen – das wird benötigt:

  • 1 einfache, weiße oder dezent gemusterte Tasse
  • Porzellanmalfarben zum Fixieren im Backofen und eventuell Pinsel
  • Glasreiniger oder Alkohol zum Reinigen der Tasse

Grundsätzlich kann nahezu jedes Geschirr bemalt werden. Damit die Bemalung aber gut zur Geltung kommt, sollte das Geschirr am besten schlicht und weiß oder sehr hell sein. Schön kann es allerdings aussehen, wenn die Tasse dezent gemustert ist. Porzellanmalfarben gibt es als Stifte und als Farben zum Auftragen mit dem Pinsel. Schriftzüge und Konturen lassen sich hervorragend mit Malstiften gestalten, für filigrane Zeichnungen und das Ausmalen von Flächen ist der Pinsel aber meist das bessere Werkzeug. Wichtig bei der Wahl der Farbe ist, darauf zu achten, dass sie spülfest oder sogar spülmaschinenfest ist, damit die Tasse auch tatsächlich oft und viel benutzt werden kann. Was das Motiv angeht, sind der Phantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Wer gut zeichnen kann, kann das Motiv selbst entwerfen, ansonsten finden sich in Büchern und im Internet allerlei Vorlagen. Außerdem gibt es Schablonen zu kaufen, die auf die Tasse gelegt und mit Farben ausgemalt werden.

 

Eine Tasse als Valentinstagsgeschenk selber bemalen – so geht‘s:

Bevor die Tasse bemalt werden kann, muss sie sehr gründlich gereinigt werden. Ansonsten haftet die Farbe nicht richtig und es kann passieren, dass sich das Motiv beim Spülen ablöst. In den meisten Fällen reicht es aus, die Tasse zuerst mit Wasser und Spülmittel zu spülen und anschließend mit Glasreiniger abzuwischen. Bei einigen Farben wird jedoch in den Verarbeitungshinweisen auf der Verpackung empfohlen, die Tasse mit Alkohol zu reinigen.

Nun kann die gereinigte Tasse bemalt werden. Typische Motive zum Valentinstag sind Herzen, Rosen und der Name, aber natürlich sind hier der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ratsam ist allerdings, das Motiv zunächst auf Papier aufzumalen oder auszudrucken und an die Tasse zu halten, um zu sehen, wie es wirkt. Ganz nebenbei kann es so auch ein wenig geübt werden, wobei die Konturen natürlich auch mittels Pauspapier auf die Tasse übertragen werden können. Viele Motive sind dabei übrigens viel leichter zu zeichnen als gedacht. Ein Beispiel hierfür ist ein knuffiger Bär, der im Prinzip nur aus Kreisen und Ovalen besteht:

 

Valentinstag Geschenke selber machen

 

Kurz bevor das Motiv fertig gestellt ist, kann schon der Backofen eingeschaltet und vorgeheizt werden. Die meisten Farben werden eine halbe Stunde lang bei 160 Grad gebrannt, sicherheitshalber sollte aber noch einmal ein Blick auf die Anleitung des Herstellers geworfen werden. Die fertig bemalte Tasse wird nun also auf den Rost gestellt und nach der Backzeit und dem Auskühlen ist das selbstgemachte Geschenk für den Valentinstag auch schon fertig.

Und wer die Tasse zusammen mit passend gestalteten Teebeuteln verschenken möchte, findet hier eine Anleitung dazu.

Thema: Valentinstag Geschenke selber machen