Wenn Weihnachten, ein Geburtstag, eine Hochzeit oder ein anderer wichtiger und bedeutender Anlass vor der Tür steht, ist es meist schon schwer genug, überhaupt ein geeignetes Geschenk zu finden, das dem Beschenkten gefallen könnte und das gleichzeitig auch noch ins eigene Budget passt. In vielen Fällen wird daher auf altbewährte Klassiker wie ein gutes Buch, einen edlen Wein, exquisite Pralinen, Kosmetik, eine CD des Lieblingsinterpreten oder auch einfach nur einen Gutschein zurückgegriffen.

Mit solchen Geschenken kann der Schenkende eigentlich viel falsch machen, aber besonders kreativ oder originell sind sie eben auch nicht. Geht es um ausgefallene Geschenke, denken viele an außergewöhnliche Dinge wie beispielsweise einen Fallschirmsprung, eine Ballonfahrt, einen Helikopterflug, ein Grundstück auf dem Mond oder eine Sterntaufe.

Natürlich sind solche Geschenke nicht alltäglich und dürften für eine große Überraschung sorgen, aber abgesehen von den Kosten kann sich vielleicht nicht jeder für das Fallschirmspringen, Ballonfahrten, Helikopterflüge oder Himmelskörper begeistern. Zudem müssen originelle Geschenke gar nicht immer so außergewöhnlich sein, denn mit ein wenig Phantasie und Kreativität kann jeder ein ausgefallenes Geschenk selber machen. Dies ist dann nicht nur ein sehr persönliches und individuelles Geschenk, sondern gleichzeitig oft auch kostengünstiger als irgendwelche aus Verlegenheit gekauften Gegenstände oder Gutscheine. Einige allgemeine Ideen, was so alles selbst gebastelt werden kann, sind hier zu sehen:

Zugegebenermaßen kommen natürlich nicht alle selbstgebastelten Geschenke auch wirklich gut an. So sind selbstgestrickte Socken, selbstgehäkelte Topflappen, selbstgebastelter Schmuck oder selbstgetöpferte Aschenbecher zwar sicher mit viel Liebe gemacht und mitunter durchaus auch kreativ, aber ob sich der Beschenkte tatsächlich darüber freut, sei dahingestellt. Um beiden Seiten Enttäuschungen zu ersparen, ist es also durchaus sinnvoll, sich gut zu überlegen, über was sich der Beschenkte freuen könnte.

Eine im Prinzip sehr einfache Idee für ein ausgefallenes Geschenk zum Selbermachen wird im Folgenden vorgestellt. Dabei eignet sich diese Geschenkidee für alle Anlässe und letztlich alle Personen, die beschenkt werden sollen. Was sich nun aber genau hinter der Geschenkidee verbirgt und wie jeder ein solches ausgefallenes Geschenk selber machen kann, erklärt die Anleitung.

Die Idee hinter dem Geschenk zum Selbermachen

Bei dieser Idee werden Lose verschenkt. Je nach Budget kann es sich dabei um ganz unterschiedliche Lose handeln. Besonders schön ist es, wenn als Lose Lotteriescheine und Rubbellose verwendet werden, denn in diesem Fall hat der Beschenkte die Chance, tatsächlich das sprichwörtliche große Los zu ziehen. Eine kostengünstigere Variante wäre, kleine Gutscheine als Lose einzusetzen, beispielsweise für einmal Babysitten, den Müll runter bringen, das Bad putzen, die Wohnung saugen oder Spüldienst. Daneben ist aber auch möglich, einige wenige Geldscheine als Lose einzupacken, während alle andere Lose Nieten sind. Für die Umsetzung dieser Geschenkidee gibt es nun zwei mögliche Varianten.

 

1. Variante für das große Los als ausgefallenes Geschenk zum Selbermachen:

Bei der ersten Variante werden die Lose in Kugeln gesteckt und in ein schönes Gefäß gefüllt. Neben den eigentlichen Losen in Form von Lotteriescheinen, Rubbellosen, selbstgeschriebenen Gutscheinen oder Geldscheinen und Nieten werden dafür benötigt:

  • 1 schönes Gefäß, beispielsweise eine größere Vase aus Glas
  • Tischtennisbälle oder kleine, bunte Kunststoffkugeln
  • Schere oder Cutter

Die Tischtennisbälle oder Kunststoffkugeln werden zuerst mit einem kleinen Schlitz versehen. Dabei kann der Schlitz mit einem scharfen Messer oder der Schere hergestellt werden und sollte nur so groß sein, dass das Los durch den Schlitz in die Kugel geschoben werden kann. Es müssen aber nicht alle Kugeln mit einem Gewinn befüllt werden, sondern einige Kugeln können auch Nieten enthalten oder leer bleiben. Die Kugeln werden anschließend in das Gefäß geschüttet und damit ist das Geschenk fertig.

 

Ausgefallenes Geschenk selber machen

 

2. Variante für das große Los als ausgefallenes Geschenk zum Selbermachen:

Bei dieser Variante werden die Lose, ähnlich wie beispielsweise auf Jahrmärkten, als echte Lose in einer Schachtel überreicht. Dafür werden neben den Losinhalten

  • Alufolie oder ein farbiges, undurchsichtiges Papier und
  • 1 dekorative Schachtel

benötigt. Zuerst werden die Lose gebastelt. Dazu werden kleine Stücke von der Alufolie oder einem farbigen Papier zurechtgeschnitten. Dann werden die Lose so darin eingeschlagen, dass der Inhalt nicht mehr zu sehen ist. Die fertigen Lose werden anschließend in die Schachtel gefüllt. Als Schachtel kann eine schöne Geschenkbox verwendet werden, möglich ist aber auch, einen kleinen Karton, eine leere Verpackung oder einen Schuhkarton mit Geschenkpapier oder Folie zu bekleben.

Thema: Ausgefallenes Geschenk selber machen