Ohrringe gehören zu den sehr beliebten Schmuckstücken und werden mittlerweile von Frauen und von Männern gleichermaßen getragen. Während sich Männer aber meist für eher kleinere und dezentere Ohrringe entscheiden, dürfen Ohrringe bei Frauen durchaus auch einmal etwas größer und auffälliger sein. Wer nun aber ganz besonderen, buchstäblich einzigartigen Schmuck tragen möchte, kann sich seine Ohrringe auch selber machen. Der Phantasie und Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Die beiden folgenden Anleitungen stellen zwei sehr unterschiedliche Ideen für Ohrringe vor, wobei beide recht einfach nachzuarbeiten sind, so dass auch diejenigen, die bislang noch keinen Schmuck selber gemacht haben, im Nu tolle Ohrringe anfertigen können.

 

1. Idee für Ohrringe zum Selbermachen: Ohrringe mit Tüll

Für diese Ohrringe werden benötigt:

  • 2 Ohrhaken
  • Perlen
  • etwas Tüll
  • Draht
  • Schere

 

Für einen Ohrring wird ein Stück Draht abgeschnitten und zu einem U geformt. Nun wird ein Ohrhaken über ein Drahtende bis in die Mitte des Drahtes geschoben. Als nächstes sind die Perlen an der Reihe. Diese werden über beide Drahtenden aufgefädelt und bis zum Ohrhaken nach oben geschoben. Wie viele Perlen verwendet werden, bleibt natürlich dem eigenen Geschmack überlassen.

Jetzt wird der Tüll zu einem Quadrat in der gewünschten Größe zugeschnitten. Dann wird der Mittelpunkt des Quadrates ermittelt und der Stoff an dieser Stelle festgehalten. Dadurch fallen die Seiten automatisch gleichmäßig nach unten. Um den Tüll am Ohrring zu befestigen, wird der Draht zunächst einmal durch den Stoff geschoben und der Stoff anschließend in mehreren Windungen fest mit Draht umwickelt. Anschließend wird der Draht fest verdreht und gekürzt. Die verbliebenen Drahtenden werden zum Abschluss noch zurück nach oben in die unterste Perle eingeschoben. Damit ist der erste Ohrring fertig, der zweite Ohrring wird genauso angefertigt. Eine Variation dieser Ohrringe kann übrigens dadurch angefertigt werden, dass anstelle des Tülls Federn verwendet werden.

 

Ohrringe selber machen mit Anleitung

 

2. Idee für Ohrringe zum Selbermachen: Ohrringe aus Perlen

Bei diesen Ohrringen kommen zum Einsatz:

  • 2 Ohrhaken
  • Draht oder 2 Creolen
  • Perlen, wahlweise einfarbig oder in einer Farbe und in der gleichen oder in unterschiedlichen Größen
  • Flachzange

 

Die Basis für diese Ohrringe bilden entweder Ringe aus Draht oder Creolen. Wer beispielsweise einfache, schlichte Creolen hat, die er so nicht tragen möchte oder bei denen der Verschluss nicht mehr richtig funktioniert, kann diese als Grundgerüst verwenden. Andernfalls wird ein Stück Draht abgeschnitten und kreisförmig gebogen. In diesem Fall muss der Draht aber etwas dicker sein, damit der Ring später in Form bleibt. Zudem muss der Ring zunächst offen bleiben, damit die Perlen aufgefädelt werden können.

Nun werden die Perlen in der gewünschten Reihenfolge ausgelegt und auf die Creole oder den Drahtring aufgefädelt. Wenn alle Perlen aufgereiht sind, wird ein Ende der Creole oder des Drahtrings durch die Öse des Ohrhakens geschoben. Wird mit einer Creole gearbeitet, wird das eine Ende nun in die Verschlussöffnung auf der anderen Seite geschoben und mithilfe der Flachzange fest zusammengedrückt. Wird mit einem Drahtring gearbeitet, werden die Drahtenden verdreht und die Verbindungsstelle wird ebenfalls mit der Flachzange fest zusammengedrückt. Die beiden überstehenden Drahtenden werden zum Schluss dann noch in die Perle auf der jeweils gegenüberliegenden Seite gesteckt.

Und eine dritte Idee für Ohrringe zum Selbermachen findet sich hier.

Thema: Ohrringe selber machen