Lange Haare gelten als Inbegriff von Weiblichkeit und Schönheit. Richtig gut sehen lange Haare aber letztlich nur dann aus, wenn die Haarpracht voll und kräftig und vor allem gepflegt ist. Erhält langes Haar zu wenig oder die falsche Pflege, sind trockene, strähnige, brüchige und matte Haare die Folge. Nun stellt es jedoch die Frage, wie lange Haare eigentlich richtig gepflegt werden. Prinzipiell reicht es nicht aus, die Haare nur zu waschen, sie täglich zu bürsten und hin und wieder die Spitzen schneiden zu lassen.

Wichtig ist zunächst, geeignete Pflegeprodukte zu verwenden. Geeignet bedeutet in diesem Fall nicht, dass es sich um spezielle Produkte für lange Haare handeln muss, sondern dass die Produkte zum jeweiligen Haartyp passen sollten. Zudem sollten die Haare nicht mit zu heißem Wasser gewaschen werden, denn dies laugt sie nur unnötig aus.

Da lange Haare dazu neigen, brüchig zu werden und Spliss zu entwickeln, sollten die Haare nicht gebürstet oder gekämmt werden, solange sie noch feucht sind. Von Zeit zu Zeit sollten die Haare außerdem mit einer Packung oder Kur verwöhnt werden, wobei selbstgemachte Kosmetikprodukte und Hausmittel hier mindestens genauso gut sind wie Produkte aus dem Handel. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass lange Haare sehr empfindlich auf Hitze reagieren können. Ab und zu mit dem Glätteisen oder dem Lockenstab zu arbeiten, ist völlig in Ordnung, häufige Anwendungen können das Haar aber trotz Hitzeschutzspray austrocknen und brüchig machen.

 

Tipps für Frisuren zum Selbermachen für lange Haare

Ein großer Pluspunkt von langen Haaren ist, dass sie in unzähligen Varianten getragen werden können. Von Natur aus fallen lange Haare meist mit einem Mittelscheitel und für Abwechslung ist schon gesorgt, wenn der Scheitel auf eine Seite versetzt oder ein Zick-Zack-Scheitel gezogen wird. Daneben können schnelle Frisuren erstellt werden, indem mit Spangen, Klammern, Haarreifen oder Haarbändern gearbeitet wird. Aber auch echte Frisuren sind mit langen Haaren in unzähligen Varianten zu realisieren, angefangen beim einfachen Pferdeschwanz über verschiedene Dutts und Knoten bis hin zu den unterschiedlichsten Flechtfrisuren. Ob dabei alle Haare eingeflochten oder nur einzelne Strähnen verarbeitet werden, bleibt natürlich dem eigenen Geschmack überlassen.

 

Anleitung für den Holländischen Zopf

Eine sehr schöne Flechtfrisur ist der sogenannte Holländische Zopf. Dieser kommt besonders bei langen Haaren sehr gut zur Geltung, weil der Zopf durch die Länge der Haare automatisch an Volumen gewinnt. Geflochten wird der Holländische Zopf vom Prinzip her wie ein Französischer Zopf, der Unterschied besteht aber darin, dass der Holländische Zopf aufliegt. Dies wird dadurch erreicht, dass die Strähnen nicht wie sonst übereinander, sondern untereinander geflochten werden. Hier die Anleitung für einen Holländischen Zopf als Frisur zum Selbermachen aber noch einmal Schritt für Schritt:

1.) Zunächst wird am Oberkopf eine Partie abgeteilt und diese Partie wird in drei gleichmäßige Strähnen aufgeteilt.

2.) Dann werden die Strähnen einmal miteinander verflochten. Gearbeitet wird dabei wie bei einem normalen Zopf aus drei Strähnen, nur dass die Strähnen nicht übereinander, sondern untereinander gelegt werden. Zuerst wird also die linke Strähne unter die mittlere Strähne gelegt, wodurch die ehemals mittlere Strähne nach links wandert und die ehemals linke Strähne nun die neue mittlere Strähne ist. Anschließend wird die rechte Strähne unter die mittlere Strähne geführt.

3.) Jetzt wird auf der linken Kopfseite eine neue, dünne Strähne aufgenommen und der linken Strähne hinzugefügt. Dann wird diese Strähne wieder unter die Mittelsträhne geflochten.

4.) Als nächstes ist die rechte Seite dran. Auch hier wird eine neue Strähne aufgenommen, der rechten Strähne hinzugefügt und unter die mittlere Strähne geflochten.

5.) So geht es nun immer im Wechsel einmal links und einmal rechts weiter, bis alle Haare aufgenommen sind. Die Haarlängen werden dann nach dem gleichen Schema zu Ende geflochten. Das bedeutet, auch hier werden die Strähnen jeweils untereinander geführt.

6.) Fertig sieht der Holländische Zopf dann so aus:

 

Frisuren zum selber machen für lange Haare

Möglich ist aber auch, den Zopf als Haarband zu flechten. In diesem Fall wird nicht am Hinterkopf geflochten, sondern der Zopf verläuft am Haaransatz entlang.

Thema: Frisuren zum selber machen für lange Haare