Autor: Ömer Bekar

Der Name Milchshake setzt sich aus den Wörtern Milch und Shake (vom englischen to shake für schütteln) zusammen. Milch deshalb, weil Milch die Hauptzutat von einem Milchshake ist. Shake, weil die Milch mit verschiedenen anderen Zutaten zu einem leckeren Getränk gemixt wird. Wenn Du künftig Deine Milchshakes selber machen möchtest, haben wir hier ein paar leckere Rezepte für Dich!

 

Wie kann man einen Milchshake selber machen?

Einen Milchshake selbst zuzubereiten, ist denkbar einfach. Die wichtigste Zutat ist die Milch, denn sie ist die Grundlage für Dein Getränk. Zu der Milch kannst Du – ganz nach Lust, Laune und Geschmack – Eis, Früchte, Schokolade und verschiedene andere Zutaten hinzufügen. Damit aus den Zutaten ein Getränk wird, werden sie gemixt. Am einfachsten geht das natürlich in einem Mixer. Wenn Du keinen Mixer hast, kannst Du die Zutaten auch in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab verquirlen. Und schlimmstenfalls kannst Du Deinen Milshake sogar von Hand rühren.

Das sieht dann so aus:

Serviert wird ein Milchshake üblicherweise in hohen Gläsern und mit einem Strohhalm. Erfunden hat den Milchshake Ivar Coulson aus Chicago. Er kam 1922 auf die Idee, Milch, Eis, Schokolade und Eis zu einem Getränk zusammenzumischen. In den USA wurde der Milchshake dann durch die legendären Milchbars bekannt. Inzwischen hat er die ganze Welt erobert und ist ein fester Bestandteil im Angebot von Eisdielen, Cafés und Fastfood-Restaurants.

 

10 Rezepte mit Anleitung

Milchshake selber machenWenn Du einen Milchshake selber machen möchtest, sind Deiner Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Letztlich ist nämlich praktisch jede Geschmacksrichtung möglich. Um Dir ein paar Anregungen zu geben, haben wir hier 10 Rezepte, die alle einfach und schnell zuzubereiten sind. Bei den Rezepten sind Klassiker dabei, aber auch Exoten. Für jeden Geschmack sollte sich also etwas finden lassen. Je nach Größe Deiner Gläser ergeben die Rezepte jeweils 2 bis 3 Milchshakes.

 

1. Vanille-Milchshake

Für einen Vanille-Milchshake gibst Du

  •  300ml Vanilleeis und
  • 100ml Milch

in einen Rührbecher. Dann mixt Du die beiden Zutaten, bis ein cremiges Getränk entstanden ist. Wenn Dir der Shake nicht süß genug ist, kannst Du ihn noch mit Zucker, Vanillezucker oder Honig süßen. Das Getränk gießt Du in zwei hohe Gläser und servierst die Milchshakes mit dicken Strohhalmen.

Tipp: Für andere Geschmacksrichtungen kannst Du natürlich auch jede andere Eissorte verwenden.

 

2. Schokoladen-Milchshake

Für einen Schokoladen-Milchschake kannst Du einfach Milch mit Schokoeis mixen. Raffinierter und cremiger wird Dein Schoko-Milchshake aber, wenn Du ihn aus

  • 2 Bechern Schokopudding aus dem Kühlregal,
  • 2 Bechern Milch,
  • 1 Becher Schlagsahne und
  • 4 Kugeln Schokoeis

zubereitest. Dafür gibst Du als erstes den Pudding in den Mixbecher. Danach füllst Du die leeren Becher mit Milch auf und gießt sie zum Pudding. Außerdem gibst Du einen Becher Schlagsahne und das Eis dazu. Nun mixt Du die Zutaten gut durch und füllst den Shake anschließend in Gläser.

 

3. Erdbeer-Milchshake

Für einen Erdbeer-Milchshake brauchst Du

  • 100g frische Erdbeeren,
  • 100g Erdbeereis und
  • 200ml Milch.

Als erstes wäschst und putzt Du die Erdbeeren und schneidest sie in Stücke. Dann gibst Du die Erdbeeren zusammen mit der Milch in den Mixbecher und mixt die Zutaten. Anschließend fügst Du das Erdbeereis dazu und mixt noch einmal gut durch. Deinen Milchshake verteilst Du zum Schluss in zwei Gläser. Wenn Du möchtest, kannst Du jeweils eine Erdbeere als Garnitur auf den Gläserrand stecken.

 

4. Bananen-Milchshake

Einen leckeren Bananen-Milchshake kannst Du aus

  • 1 Banane,
  • 200ml Milch,
  • 250g Vanillejoghurt,
  • 1 Päckchen Vanillezucker und
  • einem guten Spritzer Zitronensaft

zubereiten. Dafür gibst Du die geschälte Banane in Stücken in den Mixbecher, fügst den Joghurt hinzu und pürierst die beiden Zutaten. Den Bananenjoghurt füllst Du nun mit der Milch auf und gibst den Vanillezucker und den Zitronensaft dazu. Das Ganze mixt Du noch einmal gut durch und füllst die Shakes in zwei Gläser.

5. Orangen-Milchshake

Einen fruchtig-frischen Orangen-Milchshake kannst Du aus

  • 150ml Orangensaft,
  • 100ml Vanilleeis,
  • 200ml Milch und
  • der abgeriebenen Schale von einer Orange

zubereiten. Auch wenn Du eine ungespritzte Bio-Orange verwendest, solltest Du die Orange gründlich unter warmem Wasser abspülen, bevor Du die Schale abreibst. Die Zutaten gibst Du dann alle zusammen in Deinen Mixbecher und mixt sie durch. Wenn Dir der Milchshake nicht süß genug ist, kannst Du etwas Zucker hinzufügen.

 

6. Heidelbeer-Milchshake

Heidelbeeren oder auch Blaubeeren schmecken nicht nur lecker und sind sehr gesund, sondern sorgen auch für einen Milchshake mit einer tollen Farbe. Für den Milchshake brauchst Du folgende Zutaten:

  • 150g Heidelbeeren,
  • 3 Esslöffel kaltes Wasser,
  • 150g Naturjoghurt,
  • 200ml Milch und
  • 75g Baiser.

Zuerst gibst Du die Heidelbeeren mit dem Wasser in Deinen Mixbecher und pürierst die Früchte. Wenn die Heidelbeeren zu säuerlich sind, kannst Du sie mit etwas Puderzucker süßen. Das Fruchtmus füllst Du in eine kleine Schüssel um. In den gesäuberten Mixbecher gibst Du dann den Joghurt und die Milch. Die Baisers zerkleinerst Du etwas und gibst sie ebenfalls dazu. Dann mixt Du die Milchmischung kräftig durch. Jetzt füllst Du jeweils die Hälfte der pürierten Heidelbeeren in Deine Gläser und gießt das Fruchtmus mit der Joghurt-Baiser-Milch auf.

 

7. Obst-Milchshake

Du musst einen Milchshake nicht unbedingt aus frischem Obst zubereiten, sondern kannst auch auf tiefgekühlte Früchte zurückgreifen. Dadurch sparst Du Dir das Eis. Für den Milchshake brauchst Du

  • 150g tiefgekühltes Obst nach Wahl,
  • 300ml Milch und
  • 5 Esslöffel Zucker.

Die Zutaten gibst Du alle zusammen in Deinen Mixbecher und mixt sie zu einem cremigen, eher dickflüssigen Getränk. Die Zuckermenge kannst Du natürlich nach Belieben variieren.

 

8. Buttermilch-Shake

Statt normaler Milch kannst Du für einen Milchshake auch Buttermilch verwenden. Damit der Milchshake nicht zu säuerlich wird, solltest Du dann aber süße Früchte oder etwas mehr Zucker nehmen. Für einen Buttermilch-Shake brauchst Du

  • 300ml Buttermilch,
  • 100ml Vanilleeis,
  • Früchte nach Wahl, z.B. 2 Pfirsiche und
  • 1 bis 2 Esslöffel Zucker.

Als erstes gibst Du das Obst in den Mixbecher und pürierst es. Dann gibst Du die Buttermilch und das Eis dazu und rührst das Ganze langsam zusammen. Zum Schluss schmeckst Du den Milchshake mit Zucker ab.

 

9. Ananas-Kokos-Milchshake

Einen Milchshake, der nach Sommer, Sonne und Urlaub schmeckt, kannst Du aus

  • 200ml Kokosmilch,
  • 200ml Ananassaft,
  • 100ml Vanilleeis und
  • 100g Ananas in Stücken, frisch oder aus der Dose,

zaubern. Zuerst pürierst Du die Ananas. Anschließend fügst Du die übrigen Zutaten hinzu und mixt alles zu einem cremigen Milchshake. Zum Servieren kannst Du den Shake entweder in hohe Gläser oder in Kokosnussschalen füllen.

Tipp: Wenn keine Kinder mittrinken, kannst Du den Milchshake noch mit einem Schuss Rum verfeinern.

 

10. Avocado-Milchshake

Ein sehr leckerer und sicher nicht ganz alltäglicher Milchshake entsteht, wenn Du statt den üblichen Aromen eine Avocado verwendest. Für den Avocado-Milchshake brauchst Du

  • 1 reife Avocado,
  • 250ml Milch und
  • 2 bis 3 Esslöffel Honig.

Als erstes halbierst Du die Avocado und nimmst den Kern heraus. Das grob zerkleinerte Fruchtfleisch gibst Du dann zusammen mit der Milch und dem Honig in Deinen Mixbecher. Die Honigmenge hängt davon ab, wie süß Du Deinen Milchshake möchtest. Wenn Du die Zutaten gemixt hast, stellst Du das Getränk für eine gute Stunde in den Kühlschrank. Willst Du den Shake gleich genießen, kannst Du ihn auch mit Eiswürfeln servieren.