Rezepte aus aller Welt

Jedes Land auf der Welt hat seine eigene Küche, wobei sich die sogenannte typische Landesküche meist noch einmal in die regionalen Küchen gliedert. Die Küchen der einzelnen Länder können dabei sehr unterschiedlich sein und erstrecken von sich eher deftig und rustikal bis hin zu eher leicht und fein. Während in einigen Küchen überwiegend gegrillt und kurz gebraten wird, wird in anderen Küchen in erster Linie geschmort und gekocht. Einige Küchen arbeiten mit intensiven Aromen, vielen Gewürzen und Kräutern, in anderen Küchen hingegen werden hauptsächlich frische Zutaten verwendet und geschmacklich möglichst natürlich gelassen.

Die Landesküchen sowie auch der Speiseplan vor Ort ergeben sich üblicherweise aus den Zutaten, die vorhanden sind. Aus diesem Grund wird beispielsweise in Küstenregionen und auf Inseln klassischerweise viel Fisch gegessen. Hinzu kommen dann noch geschichtliche, kulturelle und religiöse Einflüsse, die die Essgewohnheiten ebenfalls beeinflussen.

Zudem entwickeln sich natürlich auch die Küchen immer weiter und verbinden sich auch ein wenig miteinander. Dies geschieht beispielsweise durch Reisende, die Rezepte aus aller Welt mitbringen und zu nach Hause nachkochen. Im Laufe der Zeit kann es dann durchaus passieren, dass Rezepte, die ursprünglich aus einer anderen Küche stammen, fester Bestandteil der eigenen Landesküche werden, wenn auch in teilweise etwas abgeänderter Form. Ein Beispiel hierfür ist die ursprünglich aus Ungarn stammende Gulaschsuppe, die sich hervorragend eignet, um beispielsweise Partygäste mit Herzhaftem zu verköstigen und auch hierzulande gerne und häufig gekocht wird. Dies liegt sicherlich aber nicht nur an dem leckeren Geschmack, sondern auch daran, dass eine Gulaschsuppe ein sehr praktisches Gericht ist. So wird eine Gulaschsuppe in aller Regel in größeren Mengen zubereitet, es können die unterschiedlichsten Zutaten verarbeitet werden und aufgewärmt am nächsten Tag schmeckt die Suppe meist noch etwas besser. Wer nun auch einmal eine herzhafte Gulaschsuppe kochen möchte, findet im Folgenden ein Rezept für eine leckere und dabei recht einfach zuzubereitende Gulaschsuppe.

Die Zutaten für die Gulaschsuppe

Für 6 bis 8 Personen werden benötigt:

  • 1 bis 1,5kg Fleisch; die Gulaschsuppe kann dabei nur aus Rindfleisch oder aus Rind- und Schweinefleisch gemischt zubereitet werden.
  • 8 Zwiebeln
  • 8 Knoblauchzehen
  • 8 Esslöffel Tomatenmark
  • 250ml Rotwein
  • 1l Brühe
  • 4 Paprika
  • 800g Butter- oder Mischgemüse, tiefgekühlt
  • 2 Peperoni
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Cayennepfeffer oder Chili zum Würzen
  • Butterschmalz oder Öl zum Anbraten

 

Die Zubereitung der Gulaschsuppe

1.) Das in Würfel geschnittene Fleisch wird in dem heißen Fett angebraten, bis es von allen Seiten Farbe genommen hat. Anschließend werden die Zwiebeln und der Knoblauch, die geschält und in Scheiben geschnitten sind, zu dem Fleisch hinzugefügt und kurz mitgebraten.

2.) Nun wird das Tomatenmark hinzugefügt und kurz angeröstet. Dann wird die Fleischmischung mit dem Rotwein abgelöscht und mit der Brühe aufgegossen. Dann wird die Suppe ordentlich mit Paprikapulver, das für eine schöne Farbe und etwas Bindung sorgt, bestäubt. Ohne Umzurühren wird die Suppe nun eine gute Stunde lang gekocht.

3.) Als nächstes werden die in Würfel geschnittene Paprika, das gefrorene Gemüse und die klein geschnittenen Peperoni hinzugefügt. Dann muss die Suppe weiterkochen, bis das Gemüse weich ist. Dabei sollte die Gulaschsuppe mindestens eine halbe Stunde lang kochen, je länger sie kocht, desto besser wird sie aber. Vor dem Servieren wird die Suppe schließlich noch mit Pfeffer, Salz und Cayennepfeffer oder Chili abgeschmeckt.

Und wer anstelle von kleingeschnittenen Fleischstücken doch lieber ein Stück Fleisch im Ganzen zubereiten möchte, findet vielleicht hier das passende Rezept dafür:

Thema: Rezepte aus aller Welt